Gelnägel Kosten & Was kosten Gelnägel?

Gelnägel Kosten -das kosten Gelnägel

Was sind Gelnägel und welche Kosten kommen auf einen zu?

Bevor wir uns mit der Frage um die Kosten rund um Gelnägel genauer beschäftigen, möchten wir kurz im Allgemeinen auf den Begriff "Gelnägel" eingehen. Dazu gilt es sich zuerst einmal mit dem Begriff auseinanderzusetzen. Als Gel bezeichnet man im Zusammenhang mit Kunstnägeln im eigentlichen Sinne ein in der Konsistenz gelartiges Acrylat, welches unter UV Licht aushärtet. Es ist also kein Gel, dass du auf deinen Nägeln trägst, sondern ein Acrylat. Der Name bezieht sich rein auf die Beschaffenheit des Produktes. Soweit die Theorie, aber warum nutzen wir Gel, um künstliche Nägel zu kreieren?

Schöne, gepflegte und formschöne Nägel gehören nicht zuletzt durch sozial Media längst zum Schönheitsideal vieler Frauen. Wie so oft sieht die Realität jedoch anders aus. Nicht jede Frau ist mit festen Naturnägeln und einem geraden Nagelbett gesegnet. Wie auch bei Haaren kann man brüchige oder dünne Nägel in manchen Fällen auf die Veranlagung zurückführen. Jedoch können sie auch eine Folge von Krankheit oder bestimmter Medikamente sein. Der Beruf und die Freizeitaktivität spielen ebenfalls eine nicht zu außer Acht lassende Rolle. Oft ist einem gar nicht bewusst, mit was die Hände im Alltag alles in Berührung kommen und vor allen Dingen, welche Substanzen deinen Nägeln schaden können. Du siehst, es gibt viele Einflüsse, die die Beschaffenheit deiner Naturnägel beeinflussen können. Um so besser ist es, wenn man in all den Fällen nicht auf schöne Nägel verzichten muss!

Gelnägel machen lassen - Passen die Kosten?

Wie teuer sind Gelnägel im Nagelstudio? Eine einheitliche Preispanne können wir dir nicht nennen. Wir können allerdings gerne erläutern, woraus sich der Preis zusammensetzt und warum dieser nicht pauschal festgelegt werden kann. Du solltest dir hierbei auch bitte immer vor Augen halten, dass Kunstnägel ein Luxusgut darstellen, da sie wie zum Beispiel auch Lashes nicht lebensnotwendig sind, sondern lediglich das eigene Wohlbefinden steigern. In verschiedenen Regionen gibt es unterschiedliche Preise. Nehmen wir beispielsweise nur mal die Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland.

Nicht überall sind die Lebenserhaltungskosten gleich. So verhält es sich ebenfalls bei Luxusgütern. Das hat nicht nur etwas mit der Inflation zu tun, sondern auch mit den jeweiligen Auflagen des Bundeslandes oder sogar der Kommune. Da die Hygieneregeln nämlich von Kommune zu Kommune unterschiedlich sind, muss auch hier beachtet werden, dass der/die Nageldesigner/in vielleicht vorab schon viel höhere Ausgaben tätigen muss, als der/die andere Nageldesigner/in. So muss auch der Preis angepasst werden.

Was kosten Gelnägel?

Homestudio oder Studio auf Miete? Kosten?

In einem Homestudio lassen sich ganz andere Preise kalkulieren als in einem angemieteten Studio. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. So fällt im Homestudio die Miete teils weg und es gibt auch keinen Anfahrtsweg. Du fragst dich wieso zum Teil? Die Raumnutzung sollte trotzdem berechnet werden. Es muss für dich und deine Kunden ein angenehmes Klima durch Heizen oder Kühlen geschaffen werden. Strom und Wasser wird ebenfalls genutzt. Daher empfiehlt es sich diese anfallenden Kosten zu berechnen und als Miete beizusteuern. Bei einer gemieteten Fläche hat man zwar höhere Ausgaben, kann jedoch Beruf und Privat klarer trennen.

Oft hat man die Möglichkeit, noch zusätzlich etwas anzubieten, da mehr als nur ein kleiner Raum zur Verfügung steht. Der Vorteil ist ebenfalls, dass man meist eine Kundentoilette und Kundenparkplätze anbieten kann, was beim Homestudio oft nicht ganz so realisierbar ist. Wer eine Dienstleistung anbietet, sollte sich und sein Studio auch unbedingt versichern. Es kann bei bester Sorgfalt passieren, dass man den Kunden verletzt oder dass durch höhere Einflüsse dein Studio zu Schaden kommt. Im Homestudio kann man manche Versicherungen wieder anteilig abdecken, in einem gemieteten Ladenlokal sind sie voll umfänglich zu tragen. Auch das bestimmt im Endeffekt den Preis.

Wer rastet, der rostet!

Auch im Nageldesign ist das Weiterbilden das A und O. Ständig kommen neue Techniken hinzu oder der Trend ändert sich. Wer also seinen Kunden eine breitgefächerte Auswahl bieten möchte, lernt nie aus. Naildesign Techniken müssen geübt und die richtige Maniküre gelernt werden. Was ist bei den verschiedenen Formen und einer Überlänge zu beachten und was sind die neuesten Hygienestandards? Getreu dem Motto: Qualität hat ihren Preis, sollte man bei der Auswahl des Studios auch darauf achten, was das Studio zu bieten hat. Wie bei jeglicher körpernahen Kunst auch, ist es falsch nur nach dem günstigsten Preis zu schauen. Oft dürfen diese Berufe ohne vorherig anerkannte Ausbildung ausgeübt werden. Daher raten wir dir, dich vorab genauestens zu informieren. Ein/e gut geschulte/r Designer/in minimiert das Risiko einer schlechten Modellage und damit eventuell verbundener Folgen wie zum Beispiel Nagelbettbruch oder Greenie, auch wenn sie im Umkehrschluss teurer ist.

Wir haben eben schon verschiedene Nailarttechniken angesprochen und auch hier liegt der Teufel im wahrsten Sinne des Wortes im Detail. Nehmen wir einmal an, der Kunde möchte dem Trend folgend eine lange Ballerina: Lange Nägel dauern in der Regel länger und verbrauchen mehr Material. Oft wird über schlichtes Fullcover hinaus auch noch ein Schmucknagel gefertigt. Je aufwändiger, desto besser. Das ist natürlich zeitintensiver als ein Fullcover mit kuppenbündigen Nägeln. Was wir nämlich oft vergessen ist: Das, was für Kunstnägel gezahlt wird, ist nicht der reine Lohn. Oft arbeiten Nageldesigner/innen für den Mindestlohn, wenn man alle zuvor genannten Kosten und die Materialkosten berücksichtigt, welche ebenfalls eine gewichtige Rolle in der Preiskalkulation spielen. Denk also bitte darüber nach, bevor du nur nach dem günstigsten Preis schaust.

Gelnägel auffüllen Preis und Kosten

Das Auffüllen deiner Gelnägel ist in so gut wie jedem Nagelstudio kostengünstiger als eine Neumodellage. Auch hier richtet sich der Preis im Endeffekt nach der Kalkulation des Studios und kann nicht genau genannt werden. Oft ist das sogenannte Refill und der damit verbundene Preisnachlass aber an gewisse Bedingungen geknüpft. Das Auffüllen erfolgt oft nur dann, wenn du zuvor auch im selben Studio warst. Der/die Designer/in weiß somit genau, welches Material du auf deinen Nägeln trägst und es muss nicht komplett entfernt werden. Dadurch wird Material und Zeit gespart, was sich wiederum auf den Preis auswirkt. Jedoch ist der Refillpreis nicht nur kalkulationsbedingt günstiger, er ist im Endeffekt auch zur Kundenbindung gedacht. Des Weiteren ist es wichtig, dass du deine Nägel in regelmäßigen Abständen auffüllen lässt. Ab einem gewissen Rauswuchs (oft 5-6 Wochen) wird eine Neumodellage berechnet, da man hier nicht mehr von auffüllen sprechen kann. Mehr Material muss abgenommen und vieles ausgebessert werden. Durch Hebelwirkung und Verlagerung des Apex beim Rauswuchs entstehen meist Liftings, die bewirken, dass die Modellage komplett entfernt werden muss.

Gelnägel entfernen lassen, mit diesen Kosten musst du rechnen

Solltest du dich, aus welchen Gründen auch immer, entscheiden deine Gelnägel entfernen zu lassen, wird dein/e Nageldesigner/in das auch für dich erledigen. Oft geht das Entfernen mit einer Maniküre und dem Polieren deiner Naturnägel einher, damit sie optimal gepflegt sind. Der Preis wird sich allerdings im Vergleich zu einer Modellage niedrig halten, da das Abtragen des Altmaterials in der Regel schnell mit einem Fräser bewerkstelligt und das Polieren der Nägel nicht so zeitintensiv wie eine Modellage ist. Dadurch, dass kein zusätzliches Material benötigt wird, können hier ebenfalls Kosten eingespart werden.

Wir verwenden ausschließlich eigene Bilder & bedanken uns an folgende Urheber für Ihre entstandenen Bilder: © jcomp | Freepik.com , © katemangostar | freepik.com

Kommentare

Ein Kommentar hinterlassen